Wie soll unsere vernetzte Zukunft aussehen und wie können wir sie gestalten?

Stiftung Internet und Gesellschaft

Stiftung Internet und Gesellschaft

Mit der Allgegenwart Internet-basierter Dienste geht ein struktureller Wandel einher, der in den verschiedensten Bereichen unserer Gesellschaft zu beobachten ist. Ob Politik, Wirtschaft, Bildung oder Wissenschaften, die Herausbildung digitaler Infrastrukturen führt zu täglich neuen Fragestellungen. Die Stiftung Internet und Gesellschaft versteht die Reflexion über das Spannungsfeld von Internet und Gesellschaft als Voraussetzung dafür, Entwicklungen im Digitalisierungsprozess zu gestalten, Potentiale zu heben, aber auch Risiken zu erkennen und Lösungsvorschläge zu erarbeiten und unterstützt Forschungsorganisationen, das hierfür nötige Wissen zu generieren.

Zweck der Stiftung ist es, die internationale Debatte zu den gesellschaftlichen Veränderungen mit und durch das Internet nicht nur aus technologischer, sondern vor allem auch aus juristischer, soziologischer und ökonomischer Perspektive mit einem Fokus auf Europa zu fördern. Wir geben Wissenschaft den Freiraum, über disziplinäre und institutionelle Grenzen hinweg zu arbeiten. Wir glauben an unkonventionelle Ideen und ihr Potential, die Themen unserer vernetzten Gegenwart und Zukunft zu erforschen.

Vorrangige Aufgabe der Stiftung ist die ideelle und finanzielle Förderung des Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) mit Sitz in Berlin. Darüber hinaus kann die Stiftung im Rahmen der oben angeführten Zwecke eigene Projekte, Initiativen und Veranstaltungen unmittelbar selbst durchführen sowie andere gemeinnützige Organisationen fördern.

Förderer Werden

Wie Sie Spitzenforschung im Spannungsfeld Internet und Gesellschaft ganz konkret unterstützen können, erfahren Sie hier:

Neuigkeiten aus dem Institut

Digitaler Salon: LOL war gestern

Katze fällt vom Sofa: Roflmao, epic fail! Wie funktioniert Humor im Netz, was geht viral? Stumpf ist Trumpf, deal with it! Bald übernehmen KI und Roboter das Lachen… Am 28….
The post Digitaler Salon: LOL war gestern appeared first on HIIG.

mehr lesen

Zukunft und Ungewissheit in der digitalen Gesellschaft

Wie verändert künstliche Intelligenz unser Verständnis und unsere Produktion von Wissen? Und wie beeinflussen algorithmische Prognosen unsere Beziehung zur Zukunft? Elena Esposito, eine der führenden Vertreterinnen der Systemtheorie, führt unsere Rede…

mehr lesen

Brandneu: encore Volume 2017

Nach einem Konzeptrelaunch hat sich die encore in ein hochwertiges Magazin über Internet- und Gesellschaftsforschung verwandelt! Teile die neueste Ausgabe mit deiner Familie, FreundInnen und KollegInnen und lese was Manuel Castells,…
The post B…

mehr lesen

Die neuesten Forschungsbeiträge des Institutsblogs

Backdoor: Eine Metapher wird zur Waffe

Regierungen verlangen einen Sonderzugang zu verschlüsselten Daten. IT-SpezialistInnen und DatenschützerInnen stellen sich entschieden gegen diese Forderung. Welche Rolle spielt die „Backdoor“-Metapher innerhalb dieser Auseinandersetzungen, die auch un…

mehr lesen

Nudging im digitalen Zeitalter

Mit Big Data eröffnet sich eine völlig neue Dimension des „Nudgings“: Wie und durch welche Instrumente können digitalisierte, personenbezogene Daten und Verhaltensökonomie dazu genutzt werden, das Verhalten der BürgerInnen zu…
The post Nudging …

mehr lesen

Bewährungsproben für das Datenschutzrecht

Der von Dr. Johannes Eichenhofer und Jörg Pohle organisierte Workshop „Privacy, Datenschutz & Surveillance“, der im sechsmonatigen Rhythmus am HIIG stattfindet, hat sich inzwischen erfolgreich als Ort interdisziplinären Austausches zwischen… MEH…

mehr lesen